normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 
Die Flucht    

Sanna, Francesca: Die Flucht

Aus der Perspektive eines Kindes erzählt "Die Flucht" vom beschwerlichen Weg einer Familie aus einem kriegsversehrten Land nach Europa. Eine Geschichte von Verlust und Enttäuschung, von Sehnsucht und Hoffnung, wie sie aktueller nicht sein könnte. "Die Flucht" ist eigentlich eine Geschichte von vielen Fluchten. Die Idee zu diesem Buch hatte Francesca Sanna nach der Begegnung mit zwei Mädchen in einem Flüchtlingszentrum in Italien. Sie hat zahlreiche Gespräche mit Migrantinnen und Migranten geführt, die eine ähnliche Reise hinter sich haben, wie sie die Familie im Buch durchlebt. Ihre Erlebnisse hat sie in die Geschichte einfließen lassen und in packenden Illustrationen zum Ausdruck gebracht.

 

 

Pauli, Lorenz: Da bist Du ja! Die Liebe, der Anfang - allüberall

Manchmal liebe ich dich so sehr, dass ich dich doppelt haben möchte. Warum? Damit ich dir auf beiden Seiten die Hand geben kann. Oh! Das geht auch, wenn es mich nur einmal gibt. Verschmitzt, verträumt, stürmisch oder still und immer wieder überraschend spüren das Kleinere und das Größere ihrer Nähe nach - ihrer Liebe und Geborgenheit. Liebe ist ein Universum. Wer sich liebt, lässt Welten entstehen. Eine Schöpfungsgeschichte also. Aber eine andere. Für Kinder … und für alle, die Hand in Hand gehen.

    Da bist Du ja!

 

 

Neues vom Ernst des Lebens    

Jörg, Sabine: Neues vom Ernst des Lebens

Schule macht Spaß. Annette und Ernst sind stolz darauf, Erstklässler zu sein. Heute geht es im Unterricht allerdings ganz schön drunter und drüber. Frau Jäger, ihre sonst so freundliche Klassenlehrerin, schimpft: „Ihr könnt mir doch nicht alle auf der Nase rumtanzen!“ Ein Kind meldet sich und sagt: „Ihre Nase ist viel zu klein. Auf der können wir ja gar nicht herumtanzen!“ Da muss Frau Jäger lachen. Was passiert, wenn man Redewendungen und Sprichwörter wörtlich nimmt? Das wird in vergnüglichen kleinen Geschichten in diesem Buch erzählt. Ein perfektes Lesevergnügen für Schulanfänger!

 

 

Usher, Sam: Regen

"Als ich heute Morgen aufgewacht bin, hat es geregnet!" Was gibt es Schöneres für einen kleinen Jungen, als bei strömendem Regen draußen zu sein? Aber Opa hat andere Pläne: Er möchte warten, bis es aufhört zu regnen. Als die beiden endlich vor die Haustür können, beginnt eine fantastische Reise. Jeder Regentag ist ein Abenteuer!

    Regen

 

 

Zwei Papas für Tango    

Schreiber-Wicke, Edith: Zwei Papas für Tango

Roy und Silo sind anders als die anderen Pinguine im Zoo. Sie zeigen den Pinguinmädels die kalte Schulter und wollen immer nur zusammen sein. Sogar ein Nest bauen sie miteinander. Ein Nest für ein kleines Pinguin-Baby. "Aber das geht doch nicht!", denken die Pfleger im Zoo zuerst. Doch dann passiert ein kleines Wunder. Diese Geschichte, die sich im New Yorker Zoo tatsächlich zugetragen hat, macht Kinder mit neuen Familienformen vertraut.